Siegfried Spiess Motorenbau GmbH
Dieselstrasse 11    D - 71254 Ditzingen
Telefon +49 ( 71 56 ) 95 61 - 0
Fax +49 ( 71 56 ) 95 61 - 11
E-Mail info@spiess-gruppe.de

ATS Formel-3-Cup

Nebel in der Lausitz: aus drei mach zwei

Auch der Nebel in der Lausitz konnte die Dominanz von Markus Pommer nicht verhindern – wohl aber eines der drei Rennen. Am 13. September musste das Rennen zwei des ATS Formel-3-Cup ersatzlos gestrichen werden, da sich der Lausitzring lange Zeit in Nebel hüllte und man den Restzeitplan annähernd einhalten wollte. Das Gastspiel des ATS Formel-3-Cup bei der DTM stand demnach unter keinem guten Stern.

Auch am späten Sonntagnachmittag hatte Markus Pommer das Rennen aus der Pole-Position fest im Griff und strebt nun mit zwei weiteren Siegen im Gepäck deutlich Richtung Meistertitel. „Es war das beste Wochenende meiner Karriere“ resümierte Pommer, „ich habe alles gewonnen, das freie Training, das Qualifying und beide Rennen. Da wusste Holger Spiess zum Erfolg sogar noch eines beizutragen. „Auch die schnellsten Rennrunden gingen an Pommer und dessen Team Lotus“, bemerkte der Chef des traditionsreichen Familienunternehmens Spiess Motorenbau GmbH. Mit seiner hochqualifizierten Mannschaft ist Holger Spiess für die Motoren von Volkswagen in der Formel 3 verantwortlich.

Mit 335 Punkten führt der 23-jährige Markus Pommer aus Neckarsulm nun 107 Punkte vor Nabil Jeffri (MYS) und dem Niederländer Indy Dontje (190 Punkte). Alle drei fahren für den ostdeutschen Rennstall Lotus. Im ATS Formel-3-Cup sind noch zwei Veranstaltungen mit je drei Rennen zu absolvieren: am 20./21. September auf dem Sachsenring und beim Finale am 04./05. Oktober in Hockenheim.

Titelfoto Alexander Trienitz

Exklusiver Verkauf von Einzelstücken

Besuchen Sie auch:
© S. Spiess Motorenbau GmbH, Stuttgart 2018
Kontakt   |   Karriere   |   Inhalt   |   AGB   |   Impressum   |   Datenschutz

 
Konstruktion Komplette Motoren-Neuentwicklungen oder die Überarbeitung bestehender Triebwerke - Erfindungsgeist, Mut, intensives Teamwork und reicher Erfahrungsschatz sind die Grundpfeiler innovativer Resultate.
Fertigung Präzisionsteile oder Veredelung bestehender Teile, Einzelstück oder Kleinserie, Vollmaterial oder Gußrohlinge – ein breit gefächertes Servicespektrum durch eine ehrgeizige Mischung aus Know-how und Neuentwicklung.
Qualitätssicherung Auf der Rennstrecke können die kleinsten Fehler entscheidend sein – dies bedeutet lückenlose und absolut präzise Qualitätssicherung. Kein Teil wird eingebaut, ohne strengstens kontrolliert worden zu sein.
Motorenbau Die Motoren sind individuelle Anfertigungen und werden von einem hochqualifizierten Team im Zentrum des Unternehmens gebaut. Qualität und nicht Masse setzten den Maßstab.
Prüfstand Der Kreis zwischen Entwicklung, Fertigung und Montage schließt sich - an den Prüfständen müssen die Teile oder das gesamte Projekt endgültig beweisen, ob sie höchsten Ansprüchen gerecht werden.