Siegfried Spiess Motorenbau GmbH
Dieselstrasse 11    D - 71254 Ditzingen
Telefon +49 ( 71 56 ) 95 61 - 0
Fax +49 ( 71 56 ) 95 61 - 11
E-Mail info@spiess-gruppe.de

Formel 3 News

Viel Lohn für viel Müh’

Die Ingenieure der Spiess Motorenbau GmbH brauchten sich über mangelnde Tätigkeit im Rahmen des ADAC Masters Weekends in Hockenheim nicht zu beklagen: neben dem ATS Formel-3-Cup hatte am letzten Mai-Wochenende auch die Britische Formel-3-Meisterschaft ihren Auftritt im Badischen. Die von Spiess Tuning betreuten Volkswagen-Triebwerke gaben sowohl bei den Deutschen, wie auch bei den Briten den Ton an.

Im ATS Formel-3-Cup standen am Sonntag drei Piloten auf dem Siegerpodest, die allesamt das Logo von Volkswagen auf ihrem Rennoverall tragen: Tom Dillmann als Sieger, wie Stef Dusseldorp und Daniel Abt als Zweit- beziehungsweise Drittplatzierter. Lediglich im Samstagrennen passierte ein kleiner Schönheitsfehler, als Daniel Abt nach einem Fahrfehler Felix Rosenqvist von der Strecke bugsierte und dafür bestraft wurde. Beide Volkswagen-Piloten hätten ganz sicher den Sieg unter sich ausgemacht. So aber schenkten sie durch das Manöver jedoch Nico Monien (Dallara Mercedes) den Sieg.

Beim Gastspiel der Britischen Formel-3-Meisterschaft waren die Volkswagen Piloten nicht zu schlagen. Der Franzose Jean-Eric Vergne siegte im ersten und dritten Lauf des Wochenendes. Im zweiten Rennen ging der Sieg an den Brasilianer Gabriel Dias.

Anders als im ATS Formel-3-Cup, in dem jeweils zwei Rennen pro Veranstaltung absolviert werden, setzen die Briten auf ein verkürztes Qualifying, dafür jedoch auf drei Rennen pro Wochenende.

Exklusiver Verkauf von Einzelstücken

Besuchen Sie auch:
© S. Spiess Motorenbau GmbH, Stuttgart 2018
Kontakt   |   Karriere   |   Inhalt   |   AGB   |   Impressum   |   Datenschutz

 
Konstruktion Komplette Motoren-Neuentwicklungen oder die Überarbeitung bestehender Triebwerke - Erfindungsgeist, Mut, intensives Teamwork und reicher Erfahrungsschatz sind die Grundpfeiler innovativer Resultate.
Fertigung Präzisionsteile oder Veredelung bestehender Teile, Einzelstück oder Kleinserie, Vollmaterial oder Gußrohlinge – ein breit gefächertes Servicespektrum durch eine ehrgeizige Mischung aus Know-how und Neuentwicklung.
Qualitätssicherung Auf der Rennstrecke können die kleinsten Fehler entscheidend sein – dies bedeutet lückenlose und absolut präzise Qualitätssicherung. Kein Teil wird eingebaut, ohne strengstens kontrolliert worden zu sein.
Motorenbau Die Motoren sind individuelle Anfertigungen und werden von einem hochqualifizierten Team im Zentrum des Unternehmens gebaut. Qualität und nicht Masse setzten den Maßstab.
Prüfstand Der Kreis zwischen Entwicklung, Fertigung und Montage schließt sich - an den Prüfständen müssen die Teile oder das gesamte Projekt endgültig beweisen, ob sie höchsten Ansprüchen gerecht werden.