Siegfried Spiess Motorenbau GmbH
Dieselstrasse 11    D - 71254 Ditzingen
Telefon +49 ( 71 56 ) 95 61 - 0
Fax +49 ( 71 56 ) 95 61 - 11
E-Mail info@spiess-gruppe.de
  • Video
  • Fachkompetenz gefragt

Fachkompetenz gefragt

Vor allem in der internationalen Formel-3-Szene ist die technische Kompetenz von Spiess-Tuning seit Jahren hoch geschätzt. Hunderte Rennsiege und zig Meisterschaften wurden mit Triebwerken erzielt, die bei der Spiess-Motorenbau GmbH in Ditzingen ihren letzten Schliff und die nötige Power bekamen.

Ein einziges Beispiel für die Erfolgsstory sollte genügen: Michael Schumacher dankte seinen Meistertitel in der Int. Deutschen Formel-3-Meisterschaft 1990 auch den Ingenieuren von Spiess.

So ist es nicht verwunderlich, dass das fachmännische Rat von Spiess und die Erläuterungen zum technischen Stand immer wieder abgefragt werden. Holger Spiess stand unlängst dem Reporterteam des DSF (Deutsches Sport Fernsehen) als Interviewpartner zur Verfügung.

Exklusiver Verkauf von Einzelstücken

Besuchen Sie auch:
© S. Spiess Motorenbau GmbH, Stuttgart 2017
Kontakt   |   Karriere   |   Inhalt   |   AGB   |   Impressum

 
Konstruktion Komplette Motoren-Neuentwicklungen oder die Überarbeitung bestehender Triebwerke - Erfindungsgeist, Mut, intensives Teamwork und reicher Erfahrungsschatz sind die Grundpfeiler innovativer Resultate.
Fertigung Präzisionsteile oder Veredelung bestehender Teile, Einzelstück oder Kleinserie, Vollmaterial oder Gußrohlinge – ein breit gefächertes Servicespektrum durch eine ehrgeizige Mischung aus Know-how und Neuentwicklung.
Qualitätssicherung Auf der Rennstrecke können die kleinsten Fehler entscheidend sein – dies bedeutet lückenlose und absolut präzise Qualitätssicherung. Kein Teil wird eingebaut, ohne strengstens kontrolliert worden zu sein.
Motorenbau Die Motoren sind individuelle Anfertigungen und werden von einem hochqualifizierten Team im Zentrum des Unternehmens gebaut. Qualität und nicht Masse setzten den Maßstab.
Prüfstand Der Kreis zwischen Entwicklung, Fertigung und Montage schließt sich - an den Prüfständen müssen die Teile oder das gesamte Projekt endgültig beweisen, ob sie höchsten Ansprüchen gerecht werden.