Siegfried Spiess Motorenbau GmbH
Dieselstrasse 11    D - 71254 Ditzingen
Telefon +49 ( 71 56 ) 95 61 - 0
Fax +49 ( 71 56 ) 95 61 - 11
E-Mail info@spiess-gruppe.de

Step 1 – Erfolg auf Anhieb

Engagierte und entwicklungsfreudige Ingenieure leben seit einiger Zeit ihre Vision: einen Sportprototypen zu entwickeln, der der FIA Homologation Gruppe E2/SC entspricht und Zeichen setzt. Anfang April war es so weit! Am Bilster Berg knackte der ‚Sportprototyp Team Engineering Projekt-1’ den Streckenrekord. Am Steuer Sven Barth, im Heck ein 285 PS starker Vierzylinder aus dem Hause Spiess. Die bisherige Rekordmarke stammt aus dem Jahr 2013, aufgestellt von einem Oreca-Judd LMP2, der sich nun um eine satte Sekunde geschlagen geben musst. Der Step-1 erreichte auf dem 4,2 Kilometer langen Bilster Berg Drive Resort 1:33,707 Minuten.

Dem ehemaligen Formel-3-Piloten Sven Barth wird das Triebwerk in seinem Rücken bekannt vorgekommen sein, handelt es sich doch um eine Weiterentwicklung des einstigen VW Power Engines aus dem Hause Spiess. „Wir sind bei dem Projekt Step-1 gerne dabei. Hier kommt wirklich eine Vision ins Rollen. Jeder bringt seine Kompetenz ein und am Ende erreicht man sogar Rekorde. Unsere Ingenieure haben ganze Arbeit geleistet. Ich bin stolz auf jeden Mitarbeiter, der sich eingebracht hat“, so Holger Spiess.

Der Vierzylinder-Sauger erreicht seine 285 PS bei 8.500 U/min und zeichnet sich durch seine Elastizität aus. Er ist entwickelt für zweisitzige Rennwagen, aber auch für den Tourenwagen- und Formelsport, ob auf der Rundstrecke oder am Berg.

Michael Kerber, Initiator und Netzwerksprecher von Step-1 zeigte sich sichtlich gerührt von der Rekordfahrt: „Gemeinsam mit vielen namhaften Unternehmen der Automotive Branche ist die Spiess Motorenbau GmbH ein Kompetenzpartner in diesem Projekt. Der Streckenrekord geht auch auf das Konto – powered bei Spiess“.

www.step-1.de

Exklusiver Verkauf von Einzelstücken

Besuchen Sie auch:
© S. Spiess Motorenbau GmbH, Stuttgart 2017
Kontakt   |   Karriere   |   Inhalt   |   AGB   |   Impressum

 
Konstruktion Komplette Motoren-Neuentwicklungen oder die Überarbeitung bestehender Triebwerke - Erfindungsgeist, Mut, intensives Teamwork und reicher Erfahrungsschatz sind die Grundpfeiler innovativer Resultate.
Fertigung Präzisionsteile oder Veredelung bestehender Teile, Einzelstück oder Kleinserie, Vollmaterial oder Gußrohlinge – ein breit gefächertes Servicespektrum durch eine ehrgeizige Mischung aus Know-how und Neuentwicklung.
Qualitätssicherung Auf der Rennstrecke können die kleinsten Fehler entscheidend sein – dies bedeutet lückenlose und absolut präzise Qualitätssicherung. Kein Teil wird eingebaut, ohne strengstens kontrolliert worden zu sein.
Motorenbau Die Motoren sind individuelle Anfertigungen und werden von einem hochqualifizierten Team im Zentrum des Unternehmens gebaut. Qualität und nicht Masse setzten den Maßstab.
Prüfstand Der Kreis zwischen Entwicklung, Fertigung und Montage schließt sich - an den Prüfständen müssen die Teile oder das gesamte Projekt endgültig beweisen, ob sie höchsten Ansprüchen gerecht werden.