Siegfried Spiess Motorenbau GmbH
Dieselstrasse 11    D - 71254 Ditzingen
Telefon +49 ( 71 56 ) 95 61 - 0
Fax +49 ( 71 56 ) 95 61 - 11
E-Mail info@spiess-gruppe.de

OPC Challenge-Motor

Mehr Fairness, höhere Chancengleichheit, weniger Kosten - so lässt sich eine Neuerung beschreiben, die den Einstieg in den ATS Formel-3-Cup seit 2007 noch interessanter und einfacher macht. Der Name: OPC Challenge Motor. Der Motor wird exklusiv vom langjährigen Formel-3-Partner Spiess entwickelt. Die Basis des Triebwerks bildet der Formel-3-Motor von Opel.

Vor dem Hintergrund der Kostenreduzierung bietet sich im ATS Formel-3-Cup die Teilnahme mit einem Challenge-Motor an. Dieses Triebwerk kann sowohl im ATS Formel-3-Cup wie auch in der ATS Formel-3-Trophy verwendet werden. Die Trophy-Wertung steht allerdings ausschließlich den Fahrzeugen offen, die vor 2005 gebaut wurden.

Der bei der Spiess Motorenbau GmbH entwickelte Challenge-Motor gilt als zusätzliches Aggregat auf Basis des Familie-1-Motors von Opel. Zielsetzung war es, eine Motorlaufzeit von 10.000 Kilometern zu erreichen, ehe eine Revision fällig wird. "Damit dürften die Teams mit einem Motor während der gesamten Saison fahren, erst danach wird eine Revision fällig", so Bertram Schäfer, Organisationsleiter ATS Formel-3-Cup. Diverse bewegliche Teile sind im Challenge-Motor verstärkt. Größere Lager und breitere Ventilsitze bringen Haltbarkeit und Standfestigkeit. Hierzu tragen auch stabilere Kolben und ein zusätzlicher Kolbenring bei.

Alle Challenge-Motoren werden von Spiess verplombt, so dass von den Teams keine Veränderungen vorgenommen werden können. Eine einheitliche Auspuff- und Schalldämpferanlage und die einheitlich vorgeschriebene Sintermetall-Mehrscheibenkupplung von ZF Sachs sind weitere Bauteile, die Fairness und Kostenreduzierung bieten.

Damit die Challenge-Motoren durch die Modifikation nicht an Leistung einbüßen, wurde der Lufteinlass des Airrestriktors um einen Millimeter vergrößert, so dass ein gleiches Leistungsniveau wie bei den üblichen Formel-3-Motoren erreicht wird.

Exklusiver Verkauf von Formel 3-Motoren weitere Informationen...

Besuchen Sie auch:
© S. Spiess Motorenbau GmbH, Stuttgart 2017
Kontakt   |   Karriere   |   Inhalt   |   AGB   |   Impressum

 
Konstruktion Komplette Motoren-Neuentwicklungen oder die Überarbeitung bestehender Triebwerke - Erfindungsgeist, Mut, intensives Teamwork und reicher Erfahrungsschatz sind die Grundpfeiler innovativer Resultate.
Fertigung Präzisionsteile oder Veredelung bestehender Teile, Einzelstück oder Kleinserie, Vollmaterial oder Gußrohlinge – ein breit gefächertes Servicespektrum durch eine ehrgeizige Mischung aus Know-how und Neuentwicklung.
Qualitätssicherung Auf der Rennstrecke können die kleinsten Fehler entscheidend sein – dies bedeutet lückenlose und absolut präzise Qualitätssicherung. Kein Teil wird eingebaut, ohne strengstens kontrolliert worden zu sein.
Motorenbau Die Motoren sind individuelle Anfertigungen und werden von einem hochqualifizierten Team im Zentrum des Unternehmens gebaut. Qualität und nicht Masse setzten den Maßstab.
Prüfstand Der Kreis zwischen Entwicklung, Fertigung und Montage schließt sich - an den Prüfständen müssen die Teile oder das gesamte Projekt endgültig beweisen, ob sie höchsten Ansprüchen gerecht werden.