Siegfried Spiess Motorenbau GmbH
Dieselstrasse 11    D - 71254 Ditzingen
Telefon +49 ( 71 56 ) 95 61 - 0
Fax +49 ( 71 56 ) 95 61 - 11
E-Mail info@spiess-gruppe.de

FIA Formula 3 International Trophy

Was für ein Wochenende

Mit deutlichem Vorsprung hat Marco Wittmann den Grand Prix de Pau gewonnen. Der 21-jährige Deutsche siegte am 22. Mai auf dem Stadtkurs am Fuße der Pyrenäen mit 14,943 Sekunden Vorsprung vor den beiden Spaniern Roberto Mehri und Daniel Juncadella. Damit konnte Volkswagen gemeinsam mit seinem Partner Spiess einen weiteren wichtigen internationalen Erfolg feiern.

Marco Wittman ist der erste Deutsche seit Jörg Müller 1996, der den traditionellen Grand Prix de Pau für sich entscheiden konnte. Erstmals wird das Rennen auf dem anspruchsvollen, nur 2,76 Kilometer langen Stadtkurs, auch zur neu ins Leben gerufenen FIA Formula 3. International Trophy gewertet. Im Dallara Volkswagen des französischen Teams Signature gewann Wittman den Start von der Pole-Position und konnte seinen Vorsprung von Beginn an ausbauen.

„Was für ein Wochenende“, jubelte der geborene Fürther, „Ich habe den Grand Orix de Pau gewonnen, bin die schnellste Rennrunde gefahren und hatte die Pole-Position – besser kann es nicht sein.“

Für die Ingenieure der Spiess Motorenbau GmbH gab es auch im südfranzösischen Pau viele Anlaufstationen – ein Drittel des Feldes vertraute schließlich auf die von Spiess betreute power von Volkswagen.

Exklusiver Verkauf von Einzelstücken

Besuchen Sie auch:
© S. Spiess Motorenbau GmbH, Stuttgart 2018
Kontakt   |   Karriere   |   Inhalt   |   AGB   |   Impressum

 
Konstruktion Komplette Motoren-Neuentwicklungen oder die Überarbeitung bestehender Triebwerke - Erfindungsgeist, Mut, intensives Teamwork und reicher Erfahrungsschatz sind die Grundpfeiler innovativer Resultate.
Fertigung Präzisionsteile oder Veredelung bestehender Teile, Einzelstück oder Kleinserie, Vollmaterial oder Gußrohlinge – ein breit gefächertes Servicespektrum durch eine ehrgeizige Mischung aus Know-how und Neuentwicklung.
Qualitätssicherung Auf der Rennstrecke können die kleinsten Fehler entscheidend sein – dies bedeutet lückenlose und absolut präzise Qualitätssicherung. Kein Teil wird eingebaut, ohne strengstens kontrolliert worden zu sein.
Motorenbau Die Motoren sind individuelle Anfertigungen und werden von einem hochqualifizierten Team im Zentrum des Unternehmens gebaut. Qualität und nicht Masse setzten den Maßstab.
Prüfstand Der Kreis zwischen Entwicklung, Fertigung und Montage schließt sich - an den Prüfständen müssen die Teile oder das gesamte Projekt endgültig beweisen, ob sie höchsten Ansprüchen gerecht werden.