Siegfried Spiess Motorenbau GmbH
Dieselstrasse 11    D - 71254 Ditzingen
Telefon +49 ( 71 56 ) 95 61 - 0
Fax +49 ( 71 56 ) 95 61 - 11
E-Mail info@spiess-gruppe.de

FIA Formel-3-Europameisterschaft

Spiess-Siege in Frankreich und Japan

Zwei 18-Jährige machten am Pfingst-Wochenende auf sich aufmerksam: in Barcelona feierte der Niederländer Max Verstappen seinen ersten Formel-1-Sieg, in Pau glänzte Alessio Lorandi im Dallara Volkswagen mit seinem ersten Sieg in der FIA Formel-3-Europameisterschaft. Holger Spiess, der seine Piloten im südfranzösischen Pau selbst betreute, war voll des Lobes: „Über Verstappen, der schon 2014 mit unserem Motor in der Formel 3 für Furore sorgte, müssen wir nicht mehr viel reden – den kennt nun die Welt. Doch das Lorandi eines der schwierigsten Rennen auf dem engen Stadtkurs von Pau gewinnt, ist für den jungen Italiener schon beeindruckend.“

Von der Pole-Position aus siegte der 18-Jährige aus dem britischen Team Carlin Motorsport am Pfingstsonntag bei Sonnenschein. Die ersten beiden Rennen fanden auf dem 2,760 Kilometer langen Stadtkurs am Fuße der Pyrenäen bei schwierigen, regnerischen Verhältnissen statt. „Die Pole-Position ist auf einem so engen Kurs, der kaum Überholmöglichkeiten bietet, sehr wichtig. Ich hoffe nun, dass dies nicht mein einziger Sieg blieb“, so Alessio Lorandi. Bereits in der Anfangsphase kam es zu einem der häufigen Crashs in Pau, in den gleich mehrerer Fahrer verwickelt waren. Das Safety Car neutralisierte das Rennen bis zur sechsten Runde. Doch auch beim Re-Start ließ Lorandi seinem Verfolger Lance Stroll (Dallara Mercedes) keine Chance und behauptetet die Führung bis in Ziel.

Die nächste Veranstaltung steht in der FIA Formel-3-EM schon vor der Tür: am 21. Und 22. Mai ist man auf dem Red Bull Ring in Österreich unterwegs.

In Japan konnte Spiess sogar zwei Siege verbuchen. Beide Rennen der Japanischen Formel-3-Meisterschaft gewann der Japaner Daiki Sasaki im Dallara Volkswagen. Sein Team B-Max NDDP F3 konnte im ersten Lauf auf dem 4,563 Kilometer langen Fuji Raceway sogar einen Doppelsieg einfahren: der Brite Jann Mardenborough wurde hinter seinem Teamkollegen Sasaki auf dem zweiten Platzt abgewinkt.

Das 16-köpfige Fahrerfeld teilt sich unter vier Motorenherstellern auf. In der Wertung der erfolgreichsten Motoren liegen die Spiess-Aggregate zusammen mit dem Toyota-Werksmotoren Tom’s derzeit auf dem ersten Platz.

Die nächsten beiden Läufe zur Japanischen Formel-3-Meisterschaft finden am 28. und 29. Mai in Okayama statt.

Exklusiver Verkauf von Einzelstücken

Besuchen Sie auch:
© S. Spiess Motorenbau GmbH, Stuttgart 2018
Kontakt   |   Karriere   |   Inhalt   |   AGB   |   Impressum

 
Konstruktion Komplette Motoren-Neuentwicklungen oder die Überarbeitung bestehender Triebwerke - Erfindungsgeist, Mut, intensives Teamwork und reicher Erfahrungsschatz sind die Grundpfeiler innovativer Resultate.
Fertigung Präzisionsteile oder Veredelung bestehender Teile, Einzelstück oder Kleinserie, Vollmaterial oder Gußrohlinge – ein breit gefächertes Servicespektrum durch eine ehrgeizige Mischung aus Know-how und Neuentwicklung.
Qualitätssicherung Auf der Rennstrecke können die kleinsten Fehler entscheidend sein – dies bedeutet lückenlose und absolut präzise Qualitätssicherung. Kein Teil wird eingebaut, ohne strengstens kontrolliert worden zu sein.
Motorenbau Die Motoren sind individuelle Anfertigungen und werden von einem hochqualifizierten Team im Zentrum des Unternehmens gebaut. Qualität und nicht Masse setzten den Maßstab.
Prüfstand Der Kreis zwischen Entwicklung, Fertigung und Montage schließt sich - an den Prüfständen müssen die Teile oder das gesamte Projekt endgültig beweisen, ob sie höchsten Ansprüchen gerecht werden.