Siegfried Spiess Motorenbau GmbH
Dieselstrasse 11    D - 71254 Ditzingen
Telefon +49 ( 71 56 ) 95 61 - 0
Fax +49 ( 71 56 ) 95 61 - 11
E-Mail info@spiess-gruppe.de

FIA Formel-3-Europameisterschaft

Nick Cassidy ist erster Tabellenführer

Für die FIA Formel-3-Europameisterschaft begann die Saison 2016 in Südfrankreich. Auf der 3,841 Kilometer langen Strecke Paul Ricard, rund 50 Kilometer von der Hafenstadt Marseille entfernt, traten 21 der weltbesten Nachwuchspiloten an. Am ersten April-Wochenende wurden die ersten drei Saisonrennen bei wechselhaften Wetterbedingungen ausgetragen. Vor allem der Samstag forderte die jungen Piloten mit kurzen Regenschauern und böigem Wind.

Mit drei zweiten Plätzen konnte sich Nick Cassidy die Tabellenführung sichern. Der Routinier aus Neuseeland hat nun 19 Punkte Vorsprung vor seinen beiden Teamkollegen Lance Stroll (Kanada), dem Sieger des ersten Laufs und dem Deutschen Maximilian Günther, der das dritte Rennen am Sonntag gewinnen konnte. Damit unterstreicht das Prema Powerteam erneut seine Titelambitionen. 2015 holte Felix Rosenqvist für die Mannschaft aus Italien den Meistertitel. Das zweite Rennen in Paul Ricard konnte Callum Ilott (England) für das Team Van Amersfoort Racing gewinnen. Damit gingen alle drei Siege an Mercedes-Piloten.

Mit einer beachtlichen Leistung feierte der erst 17-jährige Joel Eriksson seinen Formel-3-Einstand. Aus der Formel 4 aufgestiegen konnte der junge Schwede am Sonntag über seinen ersten Podestplatz in der FIA Formel-3-Europameisterschaft jubeln. Im Dallara-Volkswagen des ostdeutschen Teams Motopark kam Eriksson auf den dritten Platz.

Exklusiver Verkauf von Einzelstücken

Besuchen Sie auch:
© S. Spiess Motorenbau GmbH, Stuttgart 2018
Kontakt   |   Karriere   |   Inhalt   |   AGB   |   Impressum

 
Konstruktion Komplette Motoren-Neuentwicklungen oder die Überarbeitung bestehender Triebwerke - Erfindungsgeist, Mut, intensives Teamwork und reicher Erfahrungsschatz sind die Grundpfeiler innovativer Resultate.
Fertigung Präzisionsteile oder Veredelung bestehender Teile, Einzelstück oder Kleinserie, Vollmaterial oder Gußrohlinge – ein breit gefächertes Servicespektrum durch eine ehrgeizige Mischung aus Know-how und Neuentwicklung.
Qualitätssicherung Auf der Rennstrecke können die kleinsten Fehler entscheidend sein – dies bedeutet lückenlose und absolut präzise Qualitätssicherung. Kein Teil wird eingebaut, ohne strengstens kontrolliert worden zu sein.
Motorenbau Die Motoren sind individuelle Anfertigungen und werden von einem hochqualifizierten Team im Zentrum des Unternehmens gebaut. Qualität und nicht Masse setzten den Maßstab.
Prüfstand Der Kreis zwischen Entwicklung, Fertigung und Montage schließt sich - an den Prüfständen müssen die Teile oder das gesamte Projekt endgültig beweisen, ob sie höchsten Ansprüchen gerecht werden.