Siegfried Spiess Motorenbau GmbH
Dieselstrasse 11    D - 71254 Ditzingen
Telefon +49 ( 71 56 ) 95 61 - 0
Fax +49 ( 71 56 ) 95 61 - 11
E-Mail info@spiess-gruppe.de

FIA Formel-3-Europameisterschaft

Spannung vor dem Saisonstart

Die Teams der FIA Formel-3-Europameisterschaft absolvierten am 03. und 04. März ihre ersten offiziellen Testtage der Saison 2016. Auf dem Kurs‚ Piero Taruffi, traten im italienischen Vallelunga 21 Piloten aus sieben Teams an. Die Piste in Süditalien ist vor allem in den Wintermonaten als Teststrecke sehr begehrt, obwohl der Donnerstag nicht ideal, sondern verregnet war. Der Kurs ist gut vier Kilometer lang und gilt mit seinen jeweils sechs Links- und Rechtskurven als technisch sehr anspruchsvoll.

Gleich in der ersten Testsession legten zwei Teams, die auf die Triebwerke von Volkswagen Spiess setzen, eine beeindruckende Performance hin: Alle vier Dallara F312 des Motopark lagen an der Spitze gefolgt auf den Plätzen fünf und sechs vom Team Carlin. Der erst 17-Jährige Formel-3-Rookie Joel Eriksson (Schweden) war mit einer Rundenzeit von 1.28:488 Minuten auf Anhieb der schnellste Mann. Nur die von Spiess betreuten Piloten auf den ersten sechs Plätzen waren in der Lage eine Rundenzeit unter 1.29 Minuten zu absolvieren.

Auch am Freitag bestimmten zunächst die Volkswagen Piloten das Geschehen. Dieses Mal schob sich das britische Team Carlin mit dem Italiener Alessio Lornadi und dem Amerikaner R. Ryan Tveter an die Spitze des Feldes. Lorandi erzielte im Dallara Volkswagen als erster Pilot eine 1:27ger Rundenzeit. Diese konnte Callum Ilott (Van Amersfoort Racing) am Nachmittag noch mal leicht steigern: mit 1:27,728 Minuten blieb der Brite beim ersten offiziellen Test der FIA Formel-3-EM ungeschlagen.

Vor allem die letzte Session in Vallelunga lässt auf eine spannende Saison hoffen. Auf den ersten zehn Plätzen waren alle drei Motorenmarken vertreten: in sauberer Abwechslung Mercedes und Volkswagen und auf Platz acht NB Engineering. Holger Spiess: „Die Tests waren in allen Bereichen erfolgreich. Dennoch sollte man den Saisonstart abwarten, um Prognosen zu wagen. Beispielsweise haben nicht alle Teams in Vallelunga ihre Reifenkontingent von 2 Satz pro Tag und Fahrzeug genutzt.“

Exklusiver Verkauf von Einzelstücken

Besuchen Sie auch:
© S. Spiess Motorenbau GmbH, Stuttgart 2018
Kontakt   |   Karriere   |   Inhalt   |   AGB   |   Impressum

 
Konstruktion Komplette Motoren-Neuentwicklungen oder die Überarbeitung bestehender Triebwerke - Erfindungsgeist, Mut, intensives Teamwork und reicher Erfahrungsschatz sind die Grundpfeiler innovativer Resultate.
Fertigung Präzisionsteile oder Veredelung bestehender Teile, Einzelstück oder Kleinserie, Vollmaterial oder Gußrohlinge – ein breit gefächertes Servicespektrum durch eine ehrgeizige Mischung aus Know-how und Neuentwicklung.
Qualitätssicherung Auf der Rennstrecke können die kleinsten Fehler entscheidend sein – dies bedeutet lückenlose und absolut präzise Qualitätssicherung. Kein Teil wird eingebaut, ohne strengstens kontrolliert worden zu sein.
Motorenbau Die Motoren sind individuelle Anfertigungen und werden von einem hochqualifizierten Team im Zentrum des Unternehmens gebaut. Qualität und nicht Masse setzten den Maßstab.
Prüfstand Der Kreis zwischen Entwicklung, Fertigung und Montage schließt sich - an den Prüfständen müssen die Teile oder das gesamte Projekt endgültig beweisen, ob sie höchsten Ansprüchen gerecht werden.