Siegfried Spiess Motorenbau GmbH
Dieselstrasse 11    D - 71254 Ditzingen
Telefon +49 ( 71 56 ) 95 61 - 0
Fax +49 ( 71 56 ) 95 61 - 11
E-Mail info@spiess-gruppe.de

ATS Formel-3-Cup

Vorhersehbar

Dass sich Markus Pommer den Meistertitel im ATS Formel-3-Cup holen würde, war seit Wochen vorhersehbar. Beim vorletzten Saisonauftritt ist es dann auf dem Sachsenring passiert. Der 23-Jährige aus Neckarsulm kassierte mit seinem Sieg am 20. September die volle Punktzahl und damit auch seinen ersten Titel im Automobilsport.

„Es fühlt sich super an“, strahlte Pommer „es hat schon ein paar Minuten gedauert, ehe ich den Titelgewinn realisiert habe“. Markus Pommer fährt einen Dallara-Volkswagen aus dem Team Lotus. „Routiniert, abgeklärt und mit viel Selbstverstrauen ausgestattet hat Markus sein Ziel erreicht. Für ihn hat sich das Kapitel Formel 3 nach einigen Jahren doch noch erfolgreich geschlossen“, gratulierte Holger Spiess, dessen traditionsreiches Familienunternehmen den Meistermotor baute und während der Saison erfolgreich betreute. Schon fünf Rennen vor dem Saisonende konnte die Spiess Motorenbau GmbH einmal mehr zum Erfolgsgarant werden.

Im zweiten Rennen des Wochenendes feierte Sam Macleod seinen dritten Sieg im ATS Formel-3-Cup. Der Brite aus dem Team Van Amersfoort Racing profitierte dabei vom Reversed Grid. Hinter ihm kam sein Teamkollege Weiron Tan aus Malaysia auf dem zweiten Platz ins Ziel. Markus Pommer konnte immerhin noch den dritten Platz auf abtrockender Strecke erreichen.

Das dritte Rennen auf dem Sachsenring gewann dann wieder der amtierende Champion Markus Pommer. Im Regen konnten sich die beiden Piloten aus dem Team Van Amersfoort Racing erneut beweisen: Sam Macleod kam vor Weiron Tan auf dem zweiten Platz ins Ziel.

Das Saisonfinale des ATS Formel-3-Cup finden am 04. und 05. Oktober auf dem Hockenheimring statt.

Titelfoto Alexander Trienitz

Exklusiver Verkauf von Einzelstücken

Besuchen Sie auch:
© S. Spiess Motorenbau GmbH, Stuttgart 2018
Kontakt   |   Karriere   |   Inhalt   |   AGB   |   Impressum

 
Konstruktion Komplette Motoren-Neuentwicklungen oder die Überarbeitung bestehender Triebwerke - Erfindungsgeist, Mut, intensives Teamwork und reicher Erfahrungsschatz sind die Grundpfeiler innovativer Resultate.
Fertigung Präzisionsteile oder Veredelung bestehender Teile, Einzelstück oder Kleinserie, Vollmaterial oder Gußrohlinge – ein breit gefächertes Servicespektrum durch eine ehrgeizige Mischung aus Know-how und Neuentwicklung.
Qualitätssicherung Auf der Rennstrecke können die kleinsten Fehler entscheidend sein – dies bedeutet lückenlose und absolut präzise Qualitätssicherung. Kein Teil wird eingebaut, ohne strengstens kontrolliert worden zu sein.
Motorenbau Die Motoren sind individuelle Anfertigungen und werden von einem hochqualifizierten Team im Zentrum des Unternehmens gebaut. Qualität und nicht Masse setzten den Maßstab.
Prüfstand Der Kreis zwischen Entwicklung, Fertigung und Montage schließt sich - an den Prüfständen müssen die Teile oder das gesamte Projekt endgültig beweisen, ob sie höchsten Ansprüchen gerecht werden.