Siegfried Spiess Motorenbau GmbH
Dieselstrasse 11    D - 71254 Ditzingen
Telefon +49 ( 71 56 ) 95 61 - 0
Fax +49 ( 71 56 ) 95 61 - 11
E-Mail info@spiess-gruppe.de

ATS Formel-3-Cup

Buntes Formel-3-Feld

Trotz allgemein wirtschaftlich schwieriger Zeiten, glänzt der ATS Formel-3-Cup 2009 mit einem beeindruckenden Starterfeld. Für den Saisonauftakt am Osterwochenende in der Motorsport Arena Oschersleben sind 25 Fahrer genannt. Ein bunt gemischtes Feld erwartet die Fans in diesem Jahr.

Aus 14 verschiedenen Nationen stammen die Piloten. Exoten sind wieder dabei, zum Beispiel Adderley Fong aus China, Rafael Suzuki aus Brasilien oder Hamad Al Fardan aus Bahrain. Sie treffen auf schnelle Leute aus dem hiesigen Raum: auf Laurens Vanthoor aus Belgien, Bernd Herndlhofer aus Österreich, oder auf den Deutschen Markus Pommer.

Vier neue Teams haben den Weg in die schnellste Formel-Rennserie Deutschlands gefunden: Zettl Motorsport aus dem bayrischen Weng, ArtLine Engineering und ZyXEL RRT aus Russland und ADRF aus Finnland. Zwei Mädels sind ebenfalls wieder am Start und viel mehr als nur Farbtupfer: Rahel Frey (Schweiz) und Shirley van der Lof (Niederlande). Auch zwei Brüder mischen wieder mit, Garry und David Hauser aus Luxemburg. Knapp ein Drittel des Feldes, nämlich neun Rookies, fühlt sich stark genug für ihr Formel-3-Abenteuer.

Während bei den Chassis die italienische Konstruktion Dallara auf den Eigenbau Arttech aus Russland trifft, sind vier verschiedene Treibwerksfabrikate am Start: Mercedes, Volkswagen, Opel und OPC-Challenge – die drei Letztgenannten tragen die deutliche und erfolgreiche Ingenieursschrift der Spiess Motorenbau GmbH.

Exklusiver Verkauf von Einzelstücken

Besuchen Sie auch:
© S. Spiess Motorenbau GmbH, Stuttgart 2018
Kontakt   |   Karriere   |   Inhalt   |   AGB   |   Impressum

 
Konstruktion Komplette Motoren-Neuentwicklungen oder die Überarbeitung bestehender Triebwerke - Erfindungsgeist, Mut, intensives Teamwork und reicher Erfahrungsschatz sind die Grundpfeiler innovativer Resultate.
Fertigung Präzisionsteile oder Veredelung bestehender Teile, Einzelstück oder Kleinserie, Vollmaterial oder Gußrohlinge – ein breit gefächertes Servicespektrum durch eine ehrgeizige Mischung aus Know-how und Neuentwicklung.
Qualitätssicherung Auf der Rennstrecke können die kleinsten Fehler entscheidend sein – dies bedeutet lückenlose und absolut präzise Qualitätssicherung. Kein Teil wird eingebaut, ohne strengstens kontrolliert worden zu sein.
Motorenbau Die Motoren sind individuelle Anfertigungen und werden von einem hochqualifizierten Team im Zentrum des Unternehmens gebaut. Qualität und nicht Masse setzten den Maßstab.
Prüfstand Der Kreis zwischen Entwicklung, Fertigung und Montage schließt sich - an den Prüfständen müssen die Teile oder das gesamte Projekt endgültig beweisen, ob sie höchsten Ansprüchen gerecht werden.