Siegfried Spiess Motorenbau GmbH
Dieselstrasse 11    D - 71254 Ditzingen
Telefon +49 ( 71 56 ) 95 61 - 0
Fax +49 ( 71 56 ) 95 61 - 11
E-Mail info@spiess-gruppe.de

ATS Formel-3-Cup

Längere Rennen mehr Training

Im ATS Formel-3-Cup wird sich ab der Saison 2009 das sportliche Reglement zu Gunsten der Teams und Fahrer ändern: zum einen wird die Renndistanz ausgeweitet und zu anderen werden mehr Trainingseinheiten zur Verfügung stehen.

Nachdem bislang an jedem Rennwochenende zwei Rennen mit einen zeitlichen Distanz von 25 Minuten absolviert wurden, stehen künftig 30 aktionreiche Minuten an. Damit nähert sich die schnellste deutsche Formel-Rennserie einmal mehr internationalen Standards. Die Zeitdistanz und der Verzicht auf eine Rundendistanz garantiert die feste Planung des gesamten Rennwochenendes.

Ein wichtiger Vorteil für die Akteure ist die Aufnahme einer freien Trainingssitzung ins offizielle Reglement. Demnach stehen künftig an jedem der neun Rennwochenenden 60 Minuten freies Training zur Verfügung. Damit bietet sich die Gelegenheit optimal vorbereitet ins Qualifying zu gehen. Wie gehabt finden zwei jeweils 30-minütige Qualifyings zur Verfügung.

Exklusiver Verkauf von Einzelstücken

Besuchen Sie auch:
© S. Spiess Motorenbau GmbH, Stuttgart 2018
Kontakt   |   Karriere   |   Inhalt   |   AGB   |   Impressum

 
Konstruktion Komplette Motoren-Neuentwicklungen oder die Überarbeitung bestehender Triebwerke - Erfindungsgeist, Mut, intensives Teamwork und reicher Erfahrungsschatz sind die Grundpfeiler innovativer Resultate.
Fertigung Präzisionsteile oder Veredelung bestehender Teile, Einzelstück oder Kleinserie, Vollmaterial oder Gußrohlinge – ein breit gefächertes Servicespektrum durch eine ehrgeizige Mischung aus Know-how und Neuentwicklung.
Qualitätssicherung Auf der Rennstrecke können die kleinsten Fehler entscheidend sein – dies bedeutet lückenlose und absolut präzise Qualitätssicherung. Kein Teil wird eingebaut, ohne strengstens kontrolliert worden zu sein.
Motorenbau Die Motoren sind individuelle Anfertigungen und werden von einem hochqualifizierten Team im Zentrum des Unternehmens gebaut. Qualität und nicht Masse setzten den Maßstab.
Prüfstand Der Kreis zwischen Entwicklung, Fertigung und Montage schließt sich - an den Prüfständen müssen die Teile oder das gesamte Projekt endgültig beweisen, ob sie höchsten Ansprüchen gerecht werden.