Siegfried Spiess Motorenbau GmbH
Dieselstrasse 11    D - 71254 Ditzingen
Telefon +49 ( 71 56 ) 95 61 - 0
Fax +49 ( 71 56 ) 95 61 - 11
E-Mail info@spiess-gruppe.de

ATS Formel-3-Cup

Auf dem Weg nach vorn

Jetzt hat auch der Vizemeister zugeschlagen! Frédéric Vervisch gewann sein erstes Saisonrennen im ATS Formel-3-Cup 2008. Im Dallara F307 OPC-Challenge des Swiss Racing Teams siegte der Belgier auf dem Nürburgring im Rahmen des 36. ADAC Zurich 24h-Rennens.

"Ich freue mich riesig, dass ausgerechnet beim Saison-Highlight der Knoten geplatzt ist. Ich habe immer an mich, an das Team und auch an die Spiess-Technik geglaubt. Wir fahren ja den speziell von Spiess für den Formel-3-Cup entwickelten OPC-Challenge-Motor. Ich hatte keinerlei Mühe, die Konkurrenz in Schach zu halten. Das Rennen war zwar nicht einfach, doch mein Sieg war nie gefährdet", urteilte Vervisch nach souveräner Leistung am Freitagabend. Frédéric Vervisch liegt nach sechs von 18 Rennen nun bereits auf dem zweiten Tabellenplatz.

Über 200.000 Zuschauer waren am Fronleichnams-Wochenende in die Eifel gepilgert, um ein gigantisches Motorsportfest zu feiern. Der ATS Formel-3-Cup ist fester Bestandteil dieser Mammutveranstaltung. So präsentierte man sich auch beim Adenauer Racing Day. Rahel Frey und Laurens Vanthoor drehten spektakuläre Demorunden - mitten im Eifelstädtchen Adenau. Beide fahren einen Dallara F307 mit Volkswagen-Motor, der ebenfalls die Handschrift der Spiess-Ingenieure trägt.

Exklusiver Verkauf von Einzelstücken

Besuchen Sie auch:
© S. Spiess Motorenbau GmbH, Stuttgart 2018
Kontakt   |   Karriere   |   Inhalt   |   AGB   |   Impressum

 
Konstruktion Komplette Motoren-Neuentwicklungen oder die Überarbeitung bestehender Triebwerke - Erfindungsgeist, Mut, intensives Teamwork und reicher Erfahrungsschatz sind die Grundpfeiler innovativer Resultate.
Fertigung Präzisionsteile oder Veredelung bestehender Teile, Einzelstück oder Kleinserie, Vollmaterial oder Gußrohlinge – ein breit gefächertes Servicespektrum durch eine ehrgeizige Mischung aus Know-how und Neuentwicklung.
Qualitätssicherung Auf der Rennstrecke können die kleinsten Fehler entscheidend sein – dies bedeutet lückenlose und absolut präzise Qualitätssicherung. Kein Teil wird eingebaut, ohne strengstens kontrolliert worden zu sein.
Motorenbau Die Motoren sind individuelle Anfertigungen und werden von einem hochqualifizierten Team im Zentrum des Unternehmens gebaut. Qualität und nicht Masse setzten den Maßstab.
Prüfstand Der Kreis zwischen Entwicklung, Fertigung und Montage schließt sich - an den Prüfständen müssen die Teile oder das gesamte Projekt endgültig beweisen, ob sie höchsten Ansprüchen gerecht werden.