Siegfried Spiess Motorenbau GmbH
Dieselstrasse 11    D - 71254 Ditzingen
Telefon +49 ( 71 56 ) 95 61 - 0
Fax +49 ( 71 56 ) 95 61 - 11
E-Mail info@spiess-gruppe.de

ATS Formel-3-Cup

Challenge-Motor made by Spiess

Seit Bestehen der Deutschen Formel-3-Meisterschaft ist Spiess-Tuning eng mit der Erfolgsstory verbunden. Immer wieder gelang es dem mittelständigen Unternehmen aus Ditzingen Richtung weisende Technik im hochkomplexen Thema der Formel-3-Motoren zu platzieren. Derzeit läuft ein weiteres Projekt, das für die Zukunft und für den Erhalt des nationalen Formel-3-Sport äußerst wichtig ist einmal mehr bei Spiess: der Challenge-Motor.

Im Rahmen des ATS Formel-3-Cup wird der neue Challenge-Motor erstmals 2007 zum Einsatz kommen. Vor allem auf die Chancengleichheit und auf die Haltbarkeit ist der neue Motor auf Opel-Basis ausgerichtet. ‚Ein Triebwerk für eine Saison’ lautet die Devise. Spiess Tuning hat den Motor so konzipiert, dass er eine komplette Saison ohne Revision einsetzbar ist.

Um die Leistung anderer Formel-3-Motoren zu erreichen, wurde der Challenge-Motor mit einem um einen Millimeter auf 27 Millimeter vergrößerten Air-Restriktor versehen. Technisch wurde der Challenge-Motor im Bereich des Sitzringes verändert, ebenso die Kolben wurden überarbeitet. Veränderte Absaugpumpen und der angepasste Öldruck waren weitere wichtige Komponenten auf dem Weg, einen Motor für die Zukunft zu konzipieren. Die ersten zehn Challenge-Motoren stehen seit Ende Februar 2007 für die Kunden abholbereit.

Exklusiver Verkauf von Einzelstücken

Besuchen Sie auch:
© S. Spiess Motorenbau GmbH, Stuttgart 2018
Kontakt   |   Karriere   |   Inhalt   |   AGB   |   Impressum

 
Konstruktion Komplette Motoren-Neuentwicklungen oder die Überarbeitung bestehender Triebwerke - Erfindungsgeist, Mut, intensives Teamwork und reicher Erfahrungsschatz sind die Grundpfeiler innovativer Resultate.
Fertigung Präzisionsteile oder Veredelung bestehender Teile, Einzelstück oder Kleinserie, Vollmaterial oder Gußrohlinge – ein breit gefächertes Servicespektrum durch eine ehrgeizige Mischung aus Know-how und Neuentwicklung.
Qualitätssicherung Auf der Rennstrecke können die kleinsten Fehler entscheidend sein – dies bedeutet lückenlose und absolut präzise Qualitätssicherung. Kein Teil wird eingebaut, ohne strengstens kontrolliert worden zu sein.
Motorenbau Die Motoren sind individuelle Anfertigungen und werden von einem hochqualifizierten Team im Zentrum des Unternehmens gebaut. Qualität und nicht Masse setzten den Maßstab.
Prüfstand Der Kreis zwischen Entwicklung, Fertigung und Montage schließt sich - an den Prüfständen müssen die Teile oder das gesamte Projekt endgültig beweisen, ob sie höchsten Ansprüchen gerecht werden.