Siegfried Spiess Motorenbau GmbH
Dieselstrasse 11    D - 71254 Ditzingen
Telefon +49 ( 71 56 ) 95 61 - 0
Fax +49 ( 71 56 ) 95 61 - 11
E-Mail info@spiess-gruppe.de

Formel-3-Masters

Die Übermacht von Spiess und Volkswagen

Überaus deutlich haben die Piloten der Dallara F315 Volkswagen beim diesjährigen Formel-3-Masters in Zandvoort abgeschnitten! Auf den ersten neun Plätzen waren allesamt Teams zu finden, betreut von den Ingenieuren der Spiess Motorenbau GmbH. So deutlich war die Überlegenheit selten.

Der große Gewinner des bereits zum 25zigsten Mal ausgetragenen Formel-3-Masters heißt Antonio Giovinazzi vom Team Jagonya Ayam with Carlin. Der Italiener gewann auf dem niederländischen Dünenkurs sowohl das Qualifikationsrennen als auch das Hauptrennen am 20. September 2015.

Das Formel-3-Masters auf dem einstigen GP-Kurs des Nordseebadeortes Zandvoort war einmal der europäische Höhepunkt einer jeden Saison. Hier trafen sich Europas beste Formel-3-Piloten aus den verschiedenen Landesmeisterschaften wie Deutschland, England, Italien oder Frankreich. So mancher Sieger des prestigeträchtigen Rennens findet man heute in der Formel 1 – beispielsweise Lewis Hamilton oder Nico Hülkenberg. Nachdem sich die Formel-3-Welt jedoch zugunsten der neuen FIA Formel-3-Europameisterschaft verändert hat, ist der europäische Wettkampf in Zandvoort etwas in den Hintergrund getreten. Dennoch: auch wer heute in Zandvoort gewinnt, findet Beachtung.

Exklusiver Verkauf von Einzelstücken

Besuchen Sie auch:
© S. Spiess Motorenbau GmbH, Stuttgart 2018
Kontakt   |   Karriere   |   Inhalt   |   AGB   |   Impressum

 
Konstruktion Komplette Motoren-Neuentwicklungen oder die Überarbeitung bestehender Triebwerke - Erfindungsgeist, Mut, intensives Teamwork und reicher Erfahrungsschatz sind die Grundpfeiler innovativer Resultate.
Fertigung Präzisionsteile oder Veredelung bestehender Teile, Einzelstück oder Kleinserie, Vollmaterial oder Gußrohlinge – ein breit gefächertes Servicespektrum durch eine ehrgeizige Mischung aus Know-how und Neuentwicklung.
Qualitätssicherung Auf der Rennstrecke können die kleinsten Fehler entscheidend sein – dies bedeutet lückenlose und absolut präzise Qualitätssicherung. Kein Teil wird eingebaut, ohne strengstens kontrolliert worden zu sein.
Motorenbau Die Motoren sind individuelle Anfertigungen und werden von einem hochqualifizierten Team im Zentrum des Unternehmens gebaut. Qualität und nicht Masse setzten den Maßstab.
Prüfstand Der Kreis zwischen Entwicklung, Fertigung und Montage schließt sich - an den Prüfständen müssen die Teile oder das gesamte Projekt endgültig beweisen, ob sie höchsten Ansprüchen gerecht werden.