Siegfried Spiess Motorenbau GmbH
Dieselstrasse 11    D - 71254 Ditzingen
Telefon +49 ( 71 56 ) 95 61 - 0
Fax +49 ( 71 56 ) 95 61 - 11
E-Mail info@spiess-gruppe.de

FIA Formel-3-Europameisterschaft

Start in eine neue Ära

Im internationalen Formel-3-Sport beginnt mit der kommenden Saison eine neue Ära: die FIA Formula 3 European Championchip startet mit sehr vielversprechenden Aussichten. Die Spiess Motorenbau GmbH ist als einer der führenden Triebwerklieferanten eine wichtige Säule in der aufstrebenden Nachwuchsserie, deren Basis die Formel-3-Euroserie bildete.

An jedem der neun Veranstaltungswochenenden werden drei Rennen in der FIA Formula 3 European Championchip ausgetragen. Die ersten Läufe finden im Rahmen der WTCC am 23. und 24. März im italienischen Monza statt. Vorher sind zwei offizielle Tests angesetzt: am 08. und 09. März in Barcelona und am 18. und 19. März in Monza. Die Spiess-Ingenieure sind nicht nur bei allen Rennen, sondern auch an den offiziellen Testtagen vor Ort, um die Teams zu betreuen. Rund ein Drittel des Feldes wird mit Triebwerken von Volkswagen ausrücken, die in Ditzingen bei der Spiess Motorenbau GmbH für den Renneinsatz konstruiert und gebaut wurden.

Die Rennen der neuen FIA Formel-3-Europameisterschaft finden größtenteils im Rahmen der DTM statt. In mindestens sechs Ländern ist man zu Gast: Italien, England, Deutschland, Österreich, Frankreich und in den Niederlanden.

Exklusiver Verkauf von Einzelstücken

Besuchen Sie auch:
© S. Spiess Motorenbau GmbH, Stuttgart 2018
Kontakt   |   Karriere   |   Inhalt   |   AGB   |   Impressum

 
Konstruktion Komplette Motoren-Neuentwicklungen oder die Überarbeitung bestehender Triebwerke - Erfindungsgeist, Mut, intensives Teamwork und reicher Erfahrungsschatz sind die Grundpfeiler innovativer Resultate.
Fertigung Präzisionsteile oder Veredelung bestehender Teile, Einzelstück oder Kleinserie, Vollmaterial oder Gußrohlinge – ein breit gefächertes Servicespektrum durch eine ehrgeizige Mischung aus Know-how und Neuentwicklung.
Qualitätssicherung Auf der Rennstrecke können die kleinsten Fehler entscheidend sein – dies bedeutet lückenlose und absolut präzise Qualitätssicherung. Kein Teil wird eingebaut, ohne strengstens kontrolliert worden zu sein.
Motorenbau Die Motoren sind individuelle Anfertigungen und werden von einem hochqualifizierten Team im Zentrum des Unternehmens gebaut. Qualität und nicht Masse setzten den Maßstab.
Prüfstand Der Kreis zwischen Entwicklung, Fertigung und Montage schließt sich - an den Prüfständen müssen die Teile oder das gesamte Projekt endgültig beweisen, ob sie höchsten Ansprüchen gerecht werden.