Siegfried Spiess Motorenbau GmbH
Dieselstrasse 11    D - 71254 Ditzingen
Telefon +49 ( 71 56 ) 95 61 - 0
Fax +49 ( 71 56 ) 95 61 - 11
E-Mail info@spiess-gruppe.de

Rallye

Hier finden Sie die Erfolge des VW Race Touaregs in den vergangenen Jahren bei vielen Veranstaltungen weltweit.

In nur fünf Monaten wurde der 5-Zylinder-Dieselmotor für den VW-Werkseinsatz bei der Rallye Dakar 2006 bei Spiess entwickelten und dieses Erfolgsprojekt etablierte sich zum ersten Beweis der Dieselkompetenz des Hauses Spiess. In den folgenden Jahren wurde die Dakar ihrem Ruf als härtestes Rallye der Welt immer wieder aufs Neue gerecht und es folgte der große Triumph des ersten Dieselsiegs der 30-jährigen Dakar-Geschichte in 2009 durch Argentinien und Chile. Gleichzeitig gelang ein Doppelsieg des südafrikanisch-deutschen Duos Giniel de Villiers und Dirk von Zitzewitz sowie Mark Miller (USA) und seinem Copilot Ralph Pitchford (ZA) beim legendären Wüstenklassiker. Bei der extremen Härteprüfung für Mensch und Material erwies sich der Volkswagen Race Touareg eindeutig als das schnellste und zuverlässigste Auto für diese Herausforderung.

Für einen kleinen Einblick in die Welt der Rallye Dakar und einen ausführlichen Bericht zur Dakar 2010, besuchen Sie die VW Race Touareg Meldungen.

Jahr Veranstaltung Ergebnis Fahrer/Beifahrer
2011 Rallye Dakar Sieg Nasser Al-Attiyah/Timo Gottschalk
2011 Rallye Dakar 2. Platz Giniel de Villiers/Dirk von Zitzewitz
2011 Rallye Dakar 3. Platz Carlos Sainz/Lucas Cruz
2010 Rallye Dakar Sieg Carlos Sainz/Lucas Cruz
2010 Rallye Dakar 2. Platz Nasser Al-Attiyah/Timo Gottschalk
2010 Rallye Dakar 3. Platz Mark Miller/Ralph Pitchford
2009 Silkway Rallye Sieg Carlos Sainz/Lucas Cruz
2009 Silkway Rallye 2. Platz Mark Miller/Ralph Pitchford
2009 Silkway Rallye 3. Platz Giniel de Villiers/Dirk von Zitzewitz
2009 Rallye dos Sertoes Sieg Carlos Sainz/Lucas Cruz Senra
2009 Rallye dos Sertoes 2. Platz Nasser Al-Attiyah/Timo Gottschalk (Q/D)
2009 Rallye Dakar (Chile/Argentinien) 1. Dieselsieg in der Geschichte Giniel de Villiers/Dirk von Zitzewitz
2009 Rallye Dakar (Chile/Argentinien) 2. Platz Mark Miller/Ralph Pitchford
2008 PAX Rallye (Portugal) 2. Platz Carlos Sainz/Michel Périn
2008 Rallye dos Sertoes Sieg Giniel de Villiers/Dirk von Zitzewitz
2008 Rallye dos Sertoes 2. Platz Mark Miller/Ralph Pitchford
2008 Zentral-Europa-Rallye (Ungarn/Rumänien) Sieg Carlos Sainz/Michel Périn
2008 Rallye Dakar (Lissabon-Dakar) Absage auf Grund von terroristischen Drohungen
2007 UAE Desert Challenge Meisterschaftstitel Carlos Sainz/Michel Périn
2007 Rallye Marokko Sieg Giniel de Villiers/Dirk von Zitzewitz
2007 Rallye Marokko 2. Platz Carlos Sainz/Michel Périn.
2007 Rallye Transibérico Sieg Carlos Sainz/Michel Périn
2007 Rallye Dakar (Lissabon-Dakar) Rang 4 Mark Miller/Ralph Pitchford
2006 Rallye Marokko Sieg Giniel de Villiers/Dirk von Zitzewitz
2006 Rallye Transiberico Sieg Giniel de Villiers/Dirk von Zitzewitz
2006 Rallye Tunesien 2. Platz Giniel de Villiers/Dirk von Zitzewitz
2006 Rallye Dakar (Lissabon-Dakar) 2. Platz Giniel de Villiers/Tina Thorner

Exklusiver Verkauf von Einzelstücken

Besuchen Sie auch:
© S. Spiess Motorenbau GmbH, Stuttgart 2017
Kontakt   |   Karriere   |   Inhalt   |   AGB   |   Impressum

 
Konstruktion Komplette Motoren-Neuentwicklungen oder die Überarbeitung bestehender Triebwerke - Erfindungsgeist, Mut, intensives Teamwork und reicher Erfahrungsschatz sind die Grundpfeiler innovativer Resultate.
Fertigung Präzisionsteile oder Veredelung bestehender Teile, Einzelstück oder Kleinserie, Vollmaterial oder Gußrohlinge – ein breit gefächertes Servicespektrum durch eine ehrgeizige Mischung aus Know-how und Neuentwicklung.
Qualitätssicherung Auf der Rennstrecke können die kleinsten Fehler entscheidend sein – dies bedeutet lückenlose und absolut präzise Qualitätssicherung. Kein Teil wird eingebaut, ohne strengstens kontrolliert worden zu sein.
Motorenbau Die Motoren sind individuelle Anfertigungen und werden von einem hochqualifizierten Team im Zentrum des Unternehmens gebaut. Qualität und nicht Masse setzten den Maßstab.
Prüfstand Der Kreis zwischen Entwicklung, Fertigung und Montage schließt sich - an den Prüfständen müssen die Teile oder das gesamte Projekt endgültig beweisen, ob sie höchsten Ansprüchen gerecht werden.