Siegfried Spiess Motorenbau GmbH
Dieselstrasse 11    D - 71254 Ditzingen
Telefon +49 ( 71 56 ) 95 61 - 0
Fax +49 ( 71 56 ) 95 61 - 11
E-Mail info@spiess-gruppe.de

Deutsche Tourenwagen Masters

DTM: Bärenstarke Nummer

Mächtige 470 PS leistete der V8, den die Spiess Motorenbau GmbH Anfang des neuen Jahrtausends für den DTM-Auftritt von Opel entwickelt hat. Damit übertrafen die Spezialisten aus Ditzingen einmal mehr die Erwartungen: der Opel-Motor galt im Feld der spektakulärsten Tourenwagen Rennserie der Welt als stärkstes Aggregat. 80 Prozent aller Teile des V8-Aggregats wurden im eigenen Haus gefertigt, womit Spiess die größtmögliche Kontrolle selbst übernehmen und effiziente Weiterentwicklung betreiben konnte.

Mit welch hohem Aufwand das DTM-Projekt ausgestattet war, verdeutlicht unter anderem auch die zeitnahe, beziehungsweise zeitgleiche Arbeit am dynamischen Motorenprüfstand bei Spiess in der Dieselstraße in Ditzingen, während die Fahrzeuge auf den verschiedensten Rennstrecken unterwegs waren. Die Daten aus den Trainingssitzungen wurden ohne Zeitverlust nach Ditzingen überspielt, um dort per leistungsstarken Rechner und dynamischen Motorprüfstand verarbeitet zu werden. So konnte Spiess wichtige Abstimmungsarbeit leisten und in den aktiven Rennprozess einfließen lassen.

Die erfolgreiche Krönung des aufwändigen Projektes mit dem Opel - DTM - Motor folgte ausgerechnet beim schwierigsten und materialintensivsten Rennen: den 24-Stunden auf der legendären Nürburgring-Nordschleife.
Opel gewann diesen Langstreckenklassiker 2003 mit dem von Spiess aufgebauten und für den Dauereinsatz optimierten V8.

Exklusiver Verkauf von Einzelstücken

Besuchen Sie auch:
© S. Spiess Motorenbau GmbH, Stuttgart 2018
Kontakt   |   Karriere   |   Inhalt   |   AGB   |   Impressum

 
Konstruktion Komplette Motoren-Neuentwicklungen oder die Überarbeitung bestehender Triebwerke - Erfindungsgeist, Mut, intensives Teamwork und reicher Erfahrungsschatz sind die Grundpfeiler innovativer Resultate.
Fertigung Präzisionsteile oder Veredelung bestehender Teile, Einzelstück oder Kleinserie, Vollmaterial oder Gußrohlinge – ein breit gefächertes Servicespektrum durch eine ehrgeizige Mischung aus Know-how und Neuentwicklung.
Qualitätssicherung Auf der Rennstrecke können die kleinsten Fehler entscheidend sein – dies bedeutet lückenlose und absolut präzise Qualitätssicherung. Kein Teil wird eingebaut, ohne strengstens kontrolliert worden zu sein.
Motorenbau Die Motoren sind individuelle Anfertigungen und werden von einem hochqualifizierten Team im Zentrum des Unternehmens gebaut. Qualität und nicht Masse setzten den Maßstab.
Prüfstand Der Kreis zwischen Entwicklung, Fertigung und Montage schließt sich - an den Prüfständen müssen die Teile oder das gesamte Projekt endgültig beweisen, ob sie höchsten Ansprüchen gerecht werden.